Züruck zur Startseite
 
Seite drucken
 
 
 

Veranstaltung des Linken Forums Paderborn

SOLIDARITÄT OHNE GRENZEN
Erfahrungsbericht vom Einsatz der »Sea-Watch 2« auf dem Mittelmeer
 
Download Flyer
Erfahrungsbericht von

Martin Kolek (Delbrück)

Dienstag, 7. Juni 2016
um 20:00 Uhr


Kulturwerkstatt
, Cafeteria
Bahnhofstraße 64, Paderborn
 

Download Veranstaltungsplakat ...

http://sea-watch.org

Zur Veranstaltung:


»Sea-Watch« (www.sea-watch.org) ist ein Freiwilligen-Projekt zur Seenotrettung im Mittelmeer.

Der Mittelmeerraum gehört zu den attraktivsten und beliebtesten Reiseregionen Europas. Seit Jahren ertrinken vor den Augen der Öffentlichkeit tausende Menschen im Mittelmeer. Internationale Gesetze zur Rettung Schiffbrüchiger, die hart erkämpft wurden und zu deren Einhaltung sich auch die Bundesrepublik Deutschland verpflichtet hat, werden nicht eingehalten. Die Wahrung und Umsetzung von Menschenrechten und menschlicher Solidarität darf nicht von politischem Kalkül und zögerlichen Entscheidungen abhängig gemacht werden. Die menschliche und kulturelle Katastrophe wird von den Aktivisten bei »Sea-Watch« nicht weiter akzeptiert. Mit Spendengeldern hat der zivilgesellschaftliche Verein »Sea-Watch e.V.« Fischereischiffe gekauft und zu Rettungsschiffen umgebaut. Im zentralen Mittelmeer im Einsatz sind mittlerweile zwei Seeschiffe mit medizinischer Versorgungsmöglichkeit und mobileren Schnellbooten. Die »Sea-Watch 2« arbeitet mit allen zugänglichen technischen und fachlich-personellen Mitteln und operiert vor der Küste Libyens in internationalen Gewässern, 24 Seemeilen vor Tripolis. Solidarität und Seemannschaft kennen keine nationalen Grenzen.

Martin Kolek wird beim Linken Forum von seinem unmittelbar abgeschlossenen Mai-Einsatz auf der »Sea-Watch 2« berichten.

 

 
   
  Martin Kolek
  Startseite  
 
© 2006 by Linkes Forum Paderborn | Design & Redaktion: oneline-design.de | >> Kontakt / Impressum

E-Mail