Züruck zur Startseite
 
Seite drucken
 
 
 

Glosse vom 27. Juli 2012:

Die CSU rettet Deutschland

Von AKL

Alexander Dobrindt als Generalsekretär der CSU hat auf "welt-online" erklärt, Bayern sei "Garant dafür, daß Deutschland keine linke Republik wird". Und deshalb werde seine Partei bei der kommenden Landtagswahl "die Bastion Bayern gegen den Ansturm der Linken verteidigen". SPD und Grüne seien Stoßtrupps eines "eurosozialistischen Internationalismus", der den Interessen des "deutschen Bürgers" feindlich gegenüberstehe. Da wäre die stolze Geschichte, die als Deutschlandretterin die Vorläuferpartei der CSU aufzuweisen hat, noch der Erwähnung wert gewesen: Vor den Landtagswahlen 1919 war es die Bayerische Volkspartei, die den ersten Ministerpräsidenten des Freistaates Bayern, Kurt Eisner als "jüdisch-bolschewistischen Volksfeind" bekämpfte und so dafür sorgte, daß SPD und USPD keine Mehrheit erhielten. (Die KPD, das sei angemerkt, unterstützte die Regierung Eisner nicht. Der wurde dann von einem bayerischen Deutschnationalen ermordet, als er seine Rücktrittsrede halten wollte.) Und noch einmal rettete die christliche Bayerische Volkspartei Deutschland: Bei der Reichspräsidentenwahl 1925 entschied sie sich gegen den "Volksblock"-Kandidaten Wilhelm Marx von der christlichen Schwesterpartei Zentrum, die in Bayern nicht vertreten war; Marx wurde bei dieser Wahl auch von der SPD und der liberalen Deutschen Demokratischen Partei unterstützt. Die Bayerische Volkspartei rief auf zur Wahl des deutschnationalen "Reichsblock"-Kandidaten Paul von Hindenburg und sorgte so für dessen Sieg. (Noch eine Anmerkung: Die KPD stellte damals einen eigenen Kandidaten auf.) Daß die Vorläuferpartei der CSU an Marx keinen Gefallen fand, lag nicht an dessen Hausnamen. Ein im Krieg bewährter Generalfeldmarschall schien ihr besser geeignet, linke Anstürme zu verhindern. Diese Erwartung bestätigte sich dann auch: 1932 war die SPD so in die Enge gedrängt und verängstigt, daß sie nun für die Wiederwahl Hindenburgs warb, um den Kandidaten Hitler nicht zum Erfolg kommen zu lassen. Eine Fehlkalkulation; 1933 ernannte Hindenburg ihn zum Reichskanzler. Die Bayerische Volkspartei stimmte für Hitlers Ermächtigungsgesetz, im Unterschied zur SPD. Alexander Dobrindt hätte wohl, wenn er die Rettungshistorie miterzählen würde, beim Jahre 1925 einen Schnitt machen müssen. Aber ansonsten: Die CSU, in der Tradition der Bayerischen Volkspartei, schützt Deutschland vor der roten Gefahr.

Gesammelte Glossen 2006-2008

 

 
 

Die CSU rettet Deutschland

Von AKL

 
 
Übersicht ...
 
© 2006 by Linkes Forum Paderborn | Design & Redaktion: oneline-design.de | >> Kontakt / Impressum

E-Mail