Züruck zur Startseite
 
Seite drucken
 
 
 

Glosse vom 06. Juli 2011:

Ratzingers Überraschungscoup

Von SPE

„Woelki“, das ist keine luftige Kunstgestalt aus einem Kinderbuch. Rainer Maria Woelki heißt der neue katholische Erzbischof von Berlin, Nachfolger des verstorbenen Kardinals Georg Sterzinsky. Seinen Karrieresprung vom einstigen Militärpfarrer, Geheimsekretär und „Ziehsohn“ des Kölner Kardinals Meisner zum Berliner Oberhirten verdankt Woelki einem Überraschungs-Coup von Papst Benedikt XVI. Dass Benedikt alias Josef Ratzinger ausgerechnet einen bisher gar nicht prominenten Meisner-Intimus (geformt an der römischen Uni von Opus Dei) in die Bundeshauptstadt schickt, mag manch einer als ausgesuchte Frechheit auffassen, tat sich doch Woelkis Ziehvater in der jüngeren Vergangenheit des Öfteren als schlimmer Hetzer nicht nur gegen Menschen mit gleichgeschlechtlichen Neigungen hervor.

Beispiel gefällig? Meisner bezeichnete „Homosexuelle, Drogensüchtige, Terroristen und andere Gruppen“ als „Gifte, die der europäische Mensch 'ausschwitzen'“ müsse. - Doch Bischof Woelki will eine andere Tonart anschlagen und betonte, dass die Kirche keine Moralanstalt sei, „die mit dem Zeigefinger herumfuchtelt“ (was in der Tat ganz neu wäre). Er wolle sogar mit Schwulen und Lesben sprechen. Allerdings wies Woelki als Gesprächsgrundlage schon einmal darauf hin, dass der katholische Katechismus „geordnete Verhältnisse“ in sexuellen Fragen fordere.

Ordnung? – Das hört sich nach einer Sekundärtugend an. Schaut man jedoch in den aktuellen Katechismus hinein (Artikel 2357), so erfährt man, dass Homosexualität „in keinem Fall zu billigen“ sei. Angeraten wird den „Unordentlichen“ (Artikel 2359), sich „durch das Gebet und die sakramentale Gnade Schritt um Schritt, aber entschieden der christlichen Vollkommenheit“ anzunähern. Gebete und Sakramente als Dekontaminierungsmaßnahmen? Man darf berechtige Zweifel hegen, ob ein derartiges Vorgehen die Berliner Schwulen- und Lesbenvertreter zu überzeugen vermag. Auf den „Aufseher“ (wörtlich für „Bischof“, epískopos) Woelki werden wohl noch reichliche Überzeugungsanstrengungen zukommen.

Gesammelte Glossen 2006-2008

 

 
 

Ratzingers Überraschungscoup

Von SPE

 
 
Übersicht ...
 
© 2006 by Linkes Forum Paderborn | Design & Redaktion: oneline-design.de | >> Kontakt / Impressum

E-Mail