Züruck zur Startseite
 
Seite drucken
 
 
 

Glosse vom 15. Juni 2011:

Sonnige Zeiten?

Von SPE

Der Soziologe Ulrich Beck, eigentlich für Risiken zuständig, hegt beim Thema „Energiewende“ einen sonnigen Optimismus. Sonnenenergie habe „emanzipatorische Konsequenzen“, meint Beck in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Man könne sogar von einer Wohltat für alle sprechen, denn „wer nur einen Teil der Wüsten für Sonnenergie erschließt, könnte den Energiebedarf der gesamten Zivilisation decken“. Da würde sich die Weltzivilisation bestimmt freuen. Globaler Kapitalismus und Ökologie? Die kämen sich nicht ins Gehege, dessen ist sich Beck sicher. „Niemand kann das Sonnenlicht besitzen, keiner kann es privatisieren oder nationalisieren. Jeder kann diese Energiequelle für sich erschließen.“ Das hört sich nach richtiger Basisdemokratie an. Und tatsächlich: „Atomenergie ist hierarchisch, Sonnenenergie ist demokratisch.“

Nun könnte man kritisch einwenden, daß sogar Sonnenenergie privatisierbar ist. Denn irgendjemand, sagen wir mal mächtige Energiekonzerne, wird die Kollektoren, die in der Wüste aufgestellt werden sollen, gewinnbringend herstellen und mitsamt den Netzen betreiben müssen, aus denen wir (aber nicht die armen Afrikaner) den Strom dann beziehen.

Und was ist mit den Strompreisen, die an Energiebörsen ausgehandelt werden? Darf da jeder mitmachen?

Ulrich Beck unterschätzt bei seinen Überlegungen offenbar die Fähigkeit der herrschenden Wirtschaft, alle Lebensbereiche durchzukapitalisieren und dabei auch vor Licht, Luft und Wasser nicht Halt zu machen. Daher ist abzusehen, wer nach einer so vollzogenen „Energiewende“ die entscheidenden Profite einstreichen wird. Ebenso, wer und zu welchen Konditionen die neue Energie beziehen darf.

Postscriptum:

Die Kanzlerin hätte sich mit den vier großen Energie-Konzernen nicht über das Abschalten von Atomreaktoren verständigen können, wenn nicht klar gewesen wäre, daß diese Konzerne auch in Zukunft das große Geschäft mit der Energie machen werden. Das Bundeskartellamt hat schon davor gewarnt, daß deren Macht durch die „Energiewende“ weiter wachsen wird. Aber wer hört hier aufs Kartellamt?

Gesammelte Glossen 2006-2008

 

 
 

Sonnige Zeiten?

Von SPE

 
 
Übersicht ...
 
© 2006 by Linkes Forum Paderborn | Design & Redaktion: oneline-design.de | >> Kontakt / Impressum

E-Mail