Züruck zur Startseite
 
Seite drucken
 
 
 

Glosse vom 17. Juni 2010:

Mixa im Fegefeuer

Von Max Holzmüller

„Schlammschlacht unter Gottesmännern“ titelt die Neue Westfälische und berichtet vom jüngst entfachten Streit des Ex-Bischofs von Augsburg, Walter Mixa, mit den Oberhirten Reinhard Marx (München) und Robert Zollitsch (Freiburg). Der Anlass: Mixa, wegen Prügel- und Missbrauchsvorwürfen an Zöglingen von seinem Bischofsamt mit päpstlicher Genehmigung zurückgetreten, sieht sich als Opfer auf ihn ausgeübten Drucks durch benannte Kollegen. Diese hätten sic
h ihm gegenüber unkollegial verhalten, „mangelnde Brüderlichkeit“ an den Tag gelegt. Mixa betreibt seinen „Rücktritt vom Rücktritt“, ein entsprechendes Gesuch habe er dem Papst unlängst zukommen lassen.

Nun ist die katholische Kirche nicht gerade durch eine ausgeprägte Diskussionskultur bekannt. Und die Revision eines einmal gefällten Urteils, zumal wenn dieses vom Kirchenoberhaupt höchstselbst ausgesprochen wurde, kann manchmal einige Jahrhunderte oder sogar eine Ewigkeit auf sich warten lassen. Das liegt daran, dass „Autorität“ und „Machtausübung“ im Amtskirchenverständnis sich unter anderem mittels „Irrtumsfreiheit“ herstellen. Das ableugnende, angeblich fehlerlose Verhalten Mixas im Vorfeld seines Rücktritts - durchaus angereichert mit zweckdienlichen Lügen - zeugt davon. Und nun sollte sich ein Größerer, der Papst, im Falle Mixas geirrt haben? – Unvorstellbar! Der Augsburger wird sehr gut um die Mechanismen wissen. Ergo: er schweige still.

Zur Selbststilisierung Mixas in der Opferrolle gehört auch der Hinweis, er habe sich beim Rücktritt „wie im Fegefeuer“ gefühlt. - Fegefeuer? Wir wissen nicht, wo Mixa sich da aufgehalten hat, ihm war vielleicht ganz einfach übel. Denn die auch als Vorhölle bekannte jenseitige Zwischenregion wurde vom derzeitigen Papst im April 2007 per Diktum abgeschafft. Ziemlich endgültig.

Gesammelte Glossen 2006-2008

 

 
 

Mixa im Fegefeuer

Von Max Holzmüller

 
 
Übersicht ...
 
© 2006 by Linkes Forum Paderborn | Design & Redaktion: oneline-design.de | >> Kontakt / Impressum

E-Mail